Perspektiven in 45 Ausbildungsberufen



Welcher Beruf passt zu mir? Welche Ausbildung soll ich machen? Auf diese Fragen gibt es am Flughafen München eine Menge Antworten. So viele Ausbildungsberufe werden campusweit am Airport angeboten. Schulabsolventen haben die Qual der Wahl.

Auszubildendenzahl nahezu verdreifacht

Ähnlich rasant wie der Flughafen haben sich auch Ausbildungsmöglichkeiten am Airport entwickelt. Gegenüber dem Jahr 1994 hat sich die Anzahl der Ausbildungsplätze nahezu verdreifacht. Die Gesamtzahl der Auszubildenden beträgt campusweit 660. Im Jahr 2016 hat allein der Flughafen München Konzern 96 neue Azubis und duale Studenten eingestellt.

Überraschend vielfältige Möglichkeiten

Die Branchenvielfalt am Flughafen München sorgt für ein buntes Ausbildungsangebot. Ob technisch, kaufmännisch, organisatorisch oder sozial veranlagt - hier findet nahezu jeder Interessent etwas Passendes.

Besonders beliebt unter den Schulabsolventen sind Unternehmen, die der Luftverkehrsbranche zuzuordnen sind: Hier werden derzeit 292 Auszubildende auf das Berufsleben vorbereitet. Attraktive Ausbildungsplätze gibt es aber auch im Gastbewerbe, Handel oder etwa bei den zahlreichen Speditionen.

Beeindruckende Bandbreite an Berufen

Wer am Flughafen eine Ausbildung oder ein duales Studium absolvieren möchte, hat die Wahl zwischen 45 verschiedenen Berufen. Zum Vergleich: In ganz Deutschland gibt es insgesamt 328 anerkannte Ausbildungsberufe.

Besonders hoch ist der Bedarf an Servicekaufleuten im Luftverkehr, Kaufmännern/-frauen für Spedition und Logistikdienstleistungen sowie Kaufleuten für Büromanagement.

Darüber hinaus gibt es am Flughafen München auch außergewöhnliche und neue Ausbildungsberufe, beispielsweise Sport- und Fitnesskaufmänner/-frauen, Fachkräfte für Automatenservice und Immobilienkaufleute.