Keyvisual

Lufthansa stationiert neun neue A320neo in München

15.01.2020

Seit dem Jahreswechsel sind die ersten vier von insgesamt neun Flugzeugen des Typs Airbus 320 neo in München im Einsatz. Das Kurz- und Mittelstreckenflugzeug der neuesten Generation ist 50 Prozent leiser und stößt 20 Prozent weniger CO2 aus als vergleichbare Flugzeuge.

„Ab sofort sind wir mit dem Airbus A320neo auch auf der Kurz- und Mittelstrecke noch leiser und umweltschonender unterwegs. Die Flugzeuge sind die perfekte Ergänzung zu unserer hochmodernen Airbus A350 Langstrecken Flotte, die ebenfalls spritsparend und geräuscharm ab München fliegt. Wir investieren viele Milliarden Euro in neueste Flugzeuge und übernehmen damit Verantwortung für eine nachhaltige Luftfahrt“, sagt Wilken Bormann, CEO Lufthansa Hub München.

Der A320neo zeichnet sich durch weiterentwickelte Triebwerke und eine verbesserte Aerodynamik aus. Zudem werden die Tragflächen mit neu entwickelten Sharklets (Tragflächenenden) ausgestattet. Hieraus resultieren aerodynamische Vorteile, die den Treibstoffverbrauch senken. Alle A320neos werden bereits bei der Auslieferung mit neuen Wirbelgeneratoren ausgestattet, die neben den neuen Triebwerken ebenfalls lärmmindernd wirken. Die Lufthansa Group hat insgesamt 149 Flugzeuge als neo-Version bestellt, die bis 2025 ausgeliefert werden.

Mehr erfahren über den A320neo