Keyvisual

1. Quartal 2018

Weiterer Anstieg bei Passagierzahl, Fracht und Flugbewegungen im ersten Quartal 2018

11.04.2018

Der Flughafen München hat auch das erste Quartal 2018 mit Zuwächsen bei Passagieren, Fracht und Flugbewegungen abgeschlossen. So stieg die Zahl der Fluggäste in den ersten drei Monaten des Jahres auf 9,6 Millionen Passagiere. Dies entspricht einem Zuwachs um zwei Prozent bzw. einem Plus von knapp 200.000 Reisenden im Vergleich zum ersten Quartal 2017. Der Cargo-Umschlag am Airport legte im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf knapp 92.000 Tonnen zu. Die Anzahl der Starts und Landungen erhöhte sich im gleichen Zeitraum ebenso, wenn auch geringfügig auf über 93.000.

Gedämpft wurde die Verkehrsentwicklung im ersten Quartal 2018 durch den Wegfall der Fluggesellschaft Air Berlin sowie die strategische Entscheidung der niederländisch-französischen Gesellschaft Transavia, ihre Münchner Basis aufzugeben. Dadurch entfielen – verglichen mit dem ersten Quartal des Vorjahres – etwa zehn Prozent des Bewegungs- und Passagieraufkommens.

„Hier zeigt sich allerdings auch, wie robust der Wachstumstrend am Münchner Flughafen ist, denn trotz dieser Ausfälle können wir unterm Strich abermals ein positives Quartalsergebnis konstatieren“, erklärte Dr. Michael Kerkloh, Vorsitzender der Geschäftsführung der Flughafen München GmbH (FMG), auf der Jahrespressekonferenz des Unternehmens.

Mehr erfahren