Keyvisual

Ungeahnte Naturparadiese

TV-Tipp: Der Flughafen München – ein Naturparadies

10.01.2018

»Ungeahnte Naturparadiese« – unter diesem Titel strahlte das Bayerische Fernsehen am 8. Januar eine Dokumentation aus, in der das Biotopmanagement des Flughafens München eine prominente Rolle einnimmt. Der Airport zählt neben Hochspannungstrassen und Truppenübungsplätzen zu einer Reihe von Orten, von denen die wenigsten vermuten, dass sich hier bedrohte Tier- und Pflanzenarten ansiedeln.

Es sind beeindruckende Aufnahmen, die dem Team um BR-Reporter Markus Schmidbauer im vergangenen Sommer gelungen sind. Gemeinsam mit dem Vogelschlagbeauftragten und Biotopmanager des Flughafens, Oliver Weindl, haben sie unter anderem Brachvögeln nachgespürt, die im Bereich der Start- und Landebahnen einen ungestörten Rückzugsort finden. Weindl erklärt in der Sendung, warum der Airport für die Wiesenbrüter ein idealer Lebensraum ist – ebenso wie für andere seltene Vogel- und Insektenarten.

Die Sendung ist in der BR-Mediathek unter folgendem Link abrufbar:

Bayern erleben – Ungeahnte Naturparadiese