Keyvisual

Aufsichts- und Betriebsräte der FMG für den Ausbau

Stillstand ist Rückschritt – Ausbau ist Zukunft
Aufsichts- und Betriebsräte aus dem FMG-Konzern für den Ausbau

23.09.2015

»Ich möchte, dass auch unsere Kinder und Enkel gute und sichere Jobs hier am Flughafen haben. Ihre Heimat ist hier.«
Patrizia D‘Angelo-Arzt, Aufsichts- und Betriebsrätin eurotrade


»Es ist besser, wenn Luftverkehr in München abgewickelt wird als an Standorten, in Ländern, in denen weniger strenge Umweltauflagen und Sozialstandards gelten. Das sichert auch unsere Arbeitsplätze!«
Anna Müller, Aufsichts- und Betriebsrätin FMG


»Uns, den Beschäftigten, hat der Flughafen unser Auskommen gesichert. Das soll auch für die Jungen so bleiben. Deshalb sind wir Älteren jetzt gefordert, etwas für die Zukunft zu tun.«
Josef Bals, Aufsichtsrat und Betriebsratsvorsitzender Allresto


»Der Luftverkehr soll in Deutschland bis 2030 um zwei Drittel wachsen. Das ist unsere Chance für langfristig stabile Beschäftigung in den unterschiedlichsten Berufen Die haben wir hier!«
Sigrid Papperitz, Betriebsrätin eurotrade


»Ohne Umsteiger hätten wir keinen Job und auch keine auskömmliche Altersversorgung. Deshalb brauchen wir sie!«
Wai-Man So, Betriebsrätin eurotrade


»Wenn die 3. Bahn nicht kommt, werden wir in einigen Jahren feststellen, welche Chancen wir alle verpasst haben. Dann ist es zu spät!«
Hans-Joachim Bues, Aufsichtsrat FMG


»Wenn wir in Zukunft an sozialer Absicherung behalten wollen, was wir heute haben, müssen wir jetzt etwas dafür tun, gerade in einer älter werdenden Gesellschaft.«
Richard Opitz, Betriebsratsvorsitzender CAP


»Ja, die 3. Bahn ist ein Eingriff in die Natur. Wir schützen aber auch die Natur und das täglich, schon seit Jahrzehnten.«
Veronika Werner, Betriebsratsersatzmitglied FMG


»Wir stemmen den Ausbau aus eigener Kraft. Wir brauchen dazu keine Steuermittel!«
Martina Sauer, Betriebsratsersatzmitglied FMG


»Wachstum heißt auch, soziale und gesellschaftliche Verantwortung für Menschen in der Region zu übernehmen. Wir helfen unseren Nachbarn!«
Peter Eicher, Betriebsrat FMG


»Unsere Einkommen, Steuern und Abgaben tragen dazu bei, dass es umliegenden Gemeinden auch künftig gut gehen wird und sie in soziale Projekte und Infrastruktur investieren können. Das soll so bleiben!«
Dieter Scholkowski, Betriebsrat der FMG


»Der Flughafen geht fair und verantwortungsbewusst mit den Betroffenen in der Region um. Zur Abmilderung besonderer Härten hat die FMG freiwillig einen Umlandfonds in Höhe von 100 Mio.€ zur Verfügung gestellt.«
Sophia Jahrmarcht, Betriebsrätin FMG