Keyvisual

Der Flughafen München – Bayerns Tor zur Welt und ihren Möglichkeiten

Der Flughafen München – Bayerns Tor zur Welt und ihren Möglichkeiten

Der Flughafen München bietet Bayern exzellente Verbindungen in alle Welt. Er bringt Unternehmer zu Kunden, Touristen in den Urlaub, Künstler zu Konzerten, Familien und Freunde zusammen und Verliebte zueinander. Die Drehkreuzfunktion des Flughafens macht dieses Verbindungsangebot erst möglich. Das soll auch in Zukunft so bleiben.

Direktverbindungen zu 238 Zielen

Von A wie Atlanta bis zu Z wie Zagreb: der Flughafen München bietet exzellente direkte Verbindungen in alle wichtigen Regionen unserer Welt. Er bringt Unternehmer zu Märkten, Wissenschaftler zu Kongressen, Künstler zu Auftritten, Sportler zu Wettkämpfen, Touristen in den Urlaub und Angestellte zu ihren Jobs. Er verbindet Menschen mit ihren Freunden und Verliebte miteinander. Mit dem Flughafen kommen Bayern in alle Welt, und die Welt kommt nach Bayern. Im aktuellen Sommerflugplan (Ende März bis Ende Oktober) werden 238 Ziele angeflogen. Die Fluggesellschaften haben über 250.000 Starts und Landungen am Flughafen München angemeldet. München ist damit ein Drehkreuz von weltweitem Rang.

Exzellente Verbindungen dank Umsteigeverkehr

Ein derart dichtes Netz an Verbindungen wäre alleine durch die Region um München nicht möglich – trotz ihrer wirtschaftlichen Stärke und touristischen Anziehungskraft.

Mehr erfahren: Umsteigeranteil und Passagierstruktur

Die Fluggesellschaften könnten viele der heute angebotenen Verbindungen allein aus dem Einzugsbereich des Airports heraus wirtschaftlich nicht darstellen. Erst der Umsteigeverkehr macht die vielen Ziele und die dichte Frequenz der Verbindungen von und nach München möglich. Damit profitiert die Region stark von der Drehkreuzfunktion des Flughafens.

Weltweite Vernetzung als Megatrend

Für Deutschland rechnet das Bundesverkehrsministerium bis 2030 mit einem Wachstum des Luftverkehrsaufkommens um ca. 60 Prozent verglichen mit 2010. Auch weltweit wird der Flugverkehr in den kommenden Jahren weiter stark ansteigen.

Dies spiegelt die weltweite Vernetzung vieler Lebensbereiche wider: der Wirtschaft, der Wissenschaft, der Kultur, des Sports, der Arbeitswelt, des Tourismus und der privaten Beziehungen. Der Flughafen München bietet für alle diese Felder exzellente Verbindungen. Sie sind in einer zunehmend global begriffenen Welt einer der wesentlichen Zukunftsfaktoren: für den Erfolg eines Standorts und der ganzen Region.

Weltoffenheit und Dynamik

Internationale Verbindungen und weltweiter Austausch korrespondieren mit Eigenschaften wie Dynamik, Tatkraft, Neugier und Weltoffenheit. Diese Werte prägen Bayern als Standort und seine Menschen. Sie widersprechen nicht der Verwurzelung in der eigenen Tradition und Geschichte, im Gegenteil: Bayern war stets ein Land der Verbindungen, von Böhmen nach Frankreich, von Italien an den Rhein. Ein Land, das immer von anderen lernte und doch bei sich blieb. Ein Land, das weiß, auf welchem Fundament es steht und welche Entwicklungen es nicht versäumen darf.

Ehrgeizige Flughafenprojekte im Ausland

Der erreichte Stand exzellenter Verbindungen ist nicht selbstverständlich. Das zeigt ein Blick auf ambitionierte Flughafenprojekte weltweit. Doha, Dubai und Istanbul sind nur einige Beispiele. Zahlreiche Flughäfen investieren massiv, um Drehkreuze auf- oder auszubauen. Der Flughafen München ist heute im Flugverkehr stark positioniert und hat sehr gute Chancen, diese Position zu halten und auszubauen. Allerdings nur, wenn er sich mit den Anforderungen seiner Kunden weiter entwickeln kann.